Nahrung nicht genügend geben

Nahrung nicht genügend geben

Die orthomolekulare Behandlungsmethode ist das oberste Ziel, innerhalb so viel wie möglich mit der Kraft notwendig und sinnvoll Nährstoffe und die Minimierung schädlicher Substanzen erhalten. Leider ist es, selbst bei einem gesunden Menschen, nahezu unmöglich, über die Stromversorgung verbraucht optimalen Mengen an bestimmten Nährstoffen. Das berühmteste Beispiel ist Folsäure. Auch Mainstream-Ärzte empfehlen jetzt gesunde Frauen, die schwanger, seien Sie besonders Folsäure, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ihr Kind mit Spina bifida geboren werden.

Sowohl im Hinblick auf die Prävention von Krankheiten wie zum Beispiel für den Zweck der Behandlung von Krankheiten, kann es erforderlich sein, zusätzlich zu einer Diät möglichst vollständig, Hinzufügen zusätzlicher Nährstoffe in Form von Nahrungsergänzungsmitteln,. Nahrungsergänzungsmittel sind in der Tat, Tabletten oder Kapseln, die einen hohen Gehalt an Substanzen, die ebenfalls in der Beschickung vorhanden sind, in geringerer Menge. Dies kann: Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, essentielle Fettsäuren oder Enzyme, weniger bekannten Stoffgruppen wie beispielsweise die Bioflavonoide.

Orthomolekulare Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel können problemlos verwendet werden, in der Regel zusätzlich zu anderen Behandlungen, wie regelmäßige medizinische Behandlung oder zum Beispiel Homöopathie. Doch manchmal Orthomolekulare Ressourcen und regelmäßig Medikamente miteinander interferieren. Es ist daher wichtig, dass ein Arzt, Apotheker oder Therapeuten ist sich bewusst ist, was Sie verwenden,.